Die Schmuckdesignerin Agatha Waluga lebt und arbeitet als Freiberufler in Karlsruhe und hat Schmuck- und Objektdesign an der Hochschule für Gestaltung Pforzheim studiert. Schnell entdeckte sie dort ihre Leidenschaft für ausgefallenen Modeschmuck und widmete auch ihre Abschlussarbeit "ReBreed" diesem Thema.

 

Sie entwirft seit ihrem Abschluss Anfang 2015 im Rahmen ihres Labels "Agatha Waluga jewellery design" eigene, handgefertigte Kollektionen. Diese zeigen ihre große Leidenschaft für das Spiel der Materialien aus der Schmuck- und Modewelt. Die Grenzen, die dabei oft verschmelzen, prägen ihren Stil und bilden die Basis für den gestalterischen Ansatz ihrer Arbeiten.

 

Desweiteren arbeitet sie, wie bereits während dem Studium, für verschiedene Firmen im Schmuckbereich und konnte so weitreichende Erfahrungen in der Kollektionserstellung sammeln. Namenhafte Kunden waren dabei u.a. Rene Lezard, Wunderkind und Dorothee Schumacher.

Anfang 2017 gründete sie schließlich mit ihrer Kollegin Rebecca Schultze das Designteam "Studio 13a".


Referenzen

 

 

Firma Rauschmayer GmbH & Co. KG

 

So Cosi GmbH

 

Ars Vivendi Kollektionsmanagement, Pforzheim

Schmuckdesignentwürfe, u.a. für Marc O´Polo, Dorothee Schumacher, Wunderkind & Rene Lezard

 

Wengert GmbH, Pforzheim

Schmuck- und Accessoiredesignentwürfe, u.a. für Wengert since 1908, Delann Europe & Hugo Boss

Ausstellungen & Mitwirkungen

 

 

2017

coming up: Aussteller beim Pop-Up Karlsruhe shop in shop

Gründung des Studio 13a mit Rebecca Schultze Design / studio13.com

Tag der offenen Tür im Alten Schlachthof Karlsruhe / "Schwein gehabt" / Atelier 3

 

2016

Aussteller beim Pop-Up-Store Karlsruhe

Gründung Designteam mit Rebecca Schultze Design

Kunst + Kultur in der Südstadt Karlsruhe / Ausstellung im "Soul"

Tag der offenen Tür im Alten Schlachthof Karlsruhe / "ausgeschlachtet" / Ausstellung im Atelier 3

 

2015

ANT Collective zu Gast bei immerdein

Ausstellung "Schnittmenge" des ANT Collectivs beim Sommerfestival, Studio Nordbecken, Karlsruhe

Ausstellung "Schnittmenge" des ANT Collectivs in der Fettschmelze, Alter Schlachthof Karlsruhe

Zusammenschluss der Schmuckdesign-Kollaboration ANT Collective mit Thalia Killer und Nanna Doll

Gruppenausstellung Schmuckdesign-Absolventen auf der Schmuckmesse Inhorgenta, München

 

2014 

Young European Talents (YET) Workshop "Jewellery Virus - Fashion Infiltration" mit Ausstellung im EMMA Kreativzentrum

Ausstellung bei Lust auf Schmuck, Schmuckmuseum Pforzheim

 

2013

Gruppenausstellung auf der Designmesse Eunique, Karlsruhe

Ausstellung in der Galerie für Kunst und Design, Schmuckwelten, Pforzheim

 

2012

Mitwirkung in der studentischen Galerie Gestalter-Kabinett Pforzheim, mit Gruppenausstellung „Game over“ und „Fett“



mail@agathawaluga.de